«An den Grenzen der Disziplinen entstehen die besten Lösungen»

Visionäre haben offene Augen für die Probleme der Welt, lernen im Netzwerk, haben Kreativität und Offenheit für Neues, Neugierde, besitzen Intuition und den Mut sowei die Fähigkeit bei Durststrecken durchzuhalten. Der visionäre Unternehmer geht mit offenen Augen durch die Welt, erkennt die Probleme und will helfen sie zu lösen.

Der Austausch über den eigenen Tellerrand hinaus ist die beste und einfachste Basis, schnell neue Lösungen zu finden. Die Erfahrung zeigt, an den Grenzen der Disziplinen entstehen die besten Lösungen. Ob im Silicon Valley, in der Startup-Szene oder in den Branchenverbänden: Erfolgreiche Unternehmerinnen und Unternehmer suchen Plattformen für einen fruchtbaren Austausch.

«Kombination Wissenstransfer und Netzwerk»

Durch namhafte und impulsgebende Keynotes ermöglicht die Nacht der Visionen für alle ein Feuerwerk an Perspektivenwechsel. Persönlichkeiten geben Einblick in ihre persönliche Entwicklung als Leader oder Unternehmer. In Breakout-Sessions haben alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer die Möglichkeit in kleineren Gruppen vertieft in spezifische Themen einzutauchen und Erfahrungen auszutauschen. Dabei werden unterschiedliche Experten und Expertinnen ihre Inputs einfliessen lassen.

Die Nacht der Visionen wird von KMU Next und dem Zentrum für Innovation und Digitalisierung organisiert. Diese starken Organisationen sichern den nachhaltigen Erfolg der Nacht der Visionen und fördern damit den Dialog zwischen Wirtschaft, Gesellschaft und Politik, speziell bei jungen Unternehmerinnen und Unternehmern bis 40 Jahren.

Die Organisatoren sind davon überzeugt, dass es jetzt wichtig ist – wichtiger als je zuvor – dass sich Unternehmerinnen und Unternehmer ernsthaft mit der Unternehmensentwicklung und derer Zukunft auseinanderzusetzen. Denn die Zukunftsfähigkeit des Unternehmens fordert jetzt Entscheidungen.